Platt’n‘ Play – ein Karaokewettbewerb

eingetragen in: ARCHIV, Platt is cool, Plattsounds | 0

Singen und performen auf Plattdeutsch.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht der plattdeutsche Karaokewettbewerb „Platt´n´Play!“ in die zweite Runde. Initiiert wird der landesweite Wettbewerb von den Landschaften und Landschaftsverbänden in Niedersachsen im Rahmen der Gemeinschaftsaktion „Platt is cool!“. In diesem Jahr ist zu dem Song „Keen Lüst“ von Ralf Meyer, der unter www.plattsounds.de bereit steht, ein Musikvideo zu erstellen. Jeder kann mitmachen, Vorkenntnisse in der plattdeutschen Sprache sind nicht erforderlich. „Mit dem Wettbewerb möchten wir insbesondere Kinder und Jugendliche dazu ermuntern, sich auf spielerische und zeitgemäße Weise mit der Sprache zu beschäftigen“, teilt Landrat Cord Bockhop, Vorsitzender des Landschaftsverbandes Weser-Hunte e.V. mit. Formate wie Karaoke-Wettbewerbe oder „Singstar“ haben in den vergangenen Jahren erfolgreich Einzug in die Jugendkultur genommen. „Der Wettbewerb verbindet die plattdeutsche Sprache mit modernen Medien und ruft neben einer musikalischen Auseinandersetzung auch zum kreativen Umgang mit Plattdeutsch auf“, ergänzt stv. Verbandsvorsitzende Detlev Kohlmeier, Landrat Landkreis Nienburg/Weser.

Für die Teilnahme sind verschiedene Varianten möglich: Der Song kann mit der Instrumentalversion im Hintergrund als Karaokestück eingesungen werden, es kann eine Performance zum Playback erstellt werden oder das Lied wird mit eigenen Instrumenten eingespielt und eingesungen. Nach der Aufnahme mit der (Handy-)Kamera ist das Video an info@plattsounds.de zu senden. Alle Beiträge werden im Internet veröffentlicht. Die originellsten Platt´n´Play-Aufnahmen erhalten Geldpreise von 100 € bis 300 €. Der Gewinnerbeitrag wird auf dem Plattsoundsfinale am 21.November 2015 in Osnabrück gezeigt. Weitere Infos unter www.plattsounds.de und www.platt-is-cool.de.

Platt´n Play Flyer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platt´n Platt Flyer