Neuer Sonderpreis: „Erklärvideo“

eingetragen in: ARCHIV | 0

Bereits zum 10. Mal findet der Kurzfilmwettbewerb „Weser-Hunte Filmklappe“ statt. Schülerinnen und Schüler ab sechs Jahren können sich mit ihrem Filmbeitrag bis zum 15. September anmelden. In diesem Jahr ist der Landkreis Nienburg Ausrichter dieser Konkurrenz unter der Schirmherrschaft von Landrat Detlev Kohlmeier. Selbstverständlich können sich Nachwuchstalente aus beiden Landkreisen bewerben. Gefördert wird die Weser-Hunte Filmklappe vom Landkreis Nienburg, vom Landschaftsverband Weser-Hunte, von der Sparkasse Nienburg sowie vom Landkreis Diepholz, von der Kreissparkasse Syke sowie vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) in Hildesheim.
An diesem Wettbewerb können alle Schülerinnen und Schüler sowie Kitakinder teilnehmen, ob als Klasse, Film-AG, Kindergartengruppe oder als Hobby-Filmteam.
Der Filmbeitrag, mit einem frei wählbaren Thema, kann ein Kurzspielfilm, eine Dokumentation, eine Reportage oder ein Trickfilm sein.
Entscheidend ist: Der Beitrag sollte eine nachvollziehbare Geschichte erzählen, den Einsatz filmischer Gestaltungsmittel erkennen lassen und nicht länger als zwölf Minuten lang sein. Wichtig ist, dass zum Zeitpunkt der Filmproduktion eine Schule oder ein Kindergarten/eine Kita besucht wird. Es winken wertvolle Geldpreise, und die Sieger fahren zur Niedersachsen-Filmklappe nach Aurich. Ein Novum gibt es in diesem Jahr: Erstmalig wird neben dem Sonderpreis für den besten Dokumentarfilm der Sonderpreis „Erklärvideo“ ausgelobt. Diese Auszeichnung wird ausschließlich auf Ebene der beiden Landkreise Nienburg und Diepholz vergeben. Alle wichtigen Informationen gibt es im Internet unter www.lk-nienburg.de/filmklappe.