Landschaftsverband Weser-Hunte unterstützt Mühlenverein

eingetragen in: ARCHIV | 0
Landrat Detlev Kohlmeier (6. von rechts) hat dem Mühlenverein „Ahrbecker Mühle“ die Niedersächsische Denkmalschutzplakette verliehen.
Foto: Landschaftsverband Weser-Hunte

Der Vorsitzende des Landschaftsverbandes Weser-Hunte, Landrat Detlev Kohlmeier, hat kürzlich dem Mühlenverein „Ahrbecker Mühle e.V.“ die Niedersächsische Denkmalschutzplakette übergeben. Mit dieser Verleihung wird nicht nur die „Ahrbecker Mühle“ in Wenden als Baudenkmal gewürdigt, sondern auch das besondere ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder, die mit viel Fleiß und unermüdlichem Einsatz sich dem denkmalgerechten und vorbildlichen Erhalt der Bockwindmühle verschrieben haben, stets in enger Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises Nienburg. Des Weiteren konnte der Vereinsvorsitzende Siegfried Franze anlässlich der feierlichen Plakettenübergabe verkünden, dass sich die Flügel der Mühle wieder drehen. Möglich macht das ein Elektromotor, der die Flügelwelle antreibt. Das sei insbesondere zum Erhalt der Flügel notwendig. Da sich in den so genannten Sacklöchern der Flügel Wasser sammle, müssen die Flügel sich von Zeit zu Zeit drehen, um eine Trocknung zu gewährleisten. Der Landschaftsverband Weser-Hunte hat sich maßgeblich an der Finanzierung der Motorisierung beteiligt, zudem unterstützten Firmen und Institutionen die Baumaßnahme, u.a. Avacon AG, Bohnhorst Landhandel, Northern Access, Langreder Busunternehmen, Volksbank eG, Ernst-Stewner-Stiftung, Werner-Erich-Stiftung sowie die Gemeinde Stöckse. Ein Großteil der Arbeiten ist von den ehrenamtlichen Mitgliedern des Mühlenvereins geleistet worden.