4. Schoolmesterdag in Nienburg

eingetragen in: ARCHIV, Schoolmesterdag | 0
Michael Duensing von der Nienburger Geschäftsstelle des Landschaftsverbandes Weser-Hunte freut sich auf den vierten Schoolmesterdag im Museum Nienburg.

Bereits zum 4. Mal veranstalten der Landschaftsverband Weser-Hunte und die Fachberaterin für die Region und ihre Sprachen an der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Christine Hieronimus, mit Unterstützung der Sparkasse Nienburg am Mittwoch, 20. September, von 9.30 bis etwa 16 Uhr einen „Schoolmesterdag“. Teilnehmen können haupt- und ehrenamtliche Lehrkräfte, die sich für Plattdeutsch in der Schule einsetzen möchten und dieses im Schulalltag etablieren wollen.
Unter dem Motto „Plattdüütsch in de school“ werden verschiedene Workshops und Vorträge angeboten. Ziel ist es, sowohl theoretisches Wissen zum Spracherwerb als auch praktische Beispiele für den Schulalltag zu vermitteln. Am Vormittag stehen Workshops zu den Themen „Een nee Book för de Ünnerricht – veele wunnerbor Ideen, wo man dat methodisch umsetten kann“ mit Heidrun Schlieker sowie ein Workshop unter dem Titel „Projekt- un Starterschoolen in uns Region – Projekte warn vörstellt – Mööglichkeiten, Methoden un Tipps“ mit Heidi Plantör, Karin Bremer und Birgit Grahl. Als Veranstaltungsort konnte das Quaet-Faslem-Haus des Museums Nienburg gewonnen werden. Eine plattdeutsche Führung durch das Museum ist ebenfalls vorgesehen. Die Teilnahme an dieser Fortbildung ist kostenlos.
Verbindliche Anmeldungen werden bis zum 8. September unter hieronimus.ce@t-online.de oder weser-hunte@kreis-ni.de entgegengenommen. Ein detaillierter Flyer mit Anmeldebogen steht im Download (s.u.) zur Verfügung. Des Weiteren sind Flyer in den Sparkassen-Geschäftsstellen im Landkreis Nienburg ausgelegt. Weitere Informationen erteilt Michael Duensing, lokaler Geschäftsführer des Landschaftsverbandes Weser-Hunte – Geschäftsstelle Nienburg, unter Telefon (0 50 21) 967-163.

 

Flyer Schoolmesterdag 2017